Springe zum Inhalt

Hausordnung

Liebe Gäste, Liebe Mitbewohner, damit unser Probebetrieb zum Erfolg wird, brauchen wir Eure Mitarbeit:

Fenster

Bitte hakt unbedingt die Fenster in den dafür vorgesehenen Haken ein und schließt sie, wenn Ihr nicht im Haus seid. Die Gewitter hier im Oberland haben es in sich!

Prälaten-Treppenhaus / Rückseite Kirche St. Tertulin

Aktuell kein Durchgang möglich. Wir sind im Gespräch mit dem staatlichen Bauamt, da dieses Treppenhaus zusammen mit der Kirche dem Bayrischen Staat gehört.

Führung durch das Haus/in die Schwesternkapelle

Bitte meldet Rundgänge für Freunde und Familie durch das Haus in der Klosterpforte an.

Nutzung des Hauses

Neben den angemieteten Zimmern stehen Euch die Gemeinschaftsräume, die Gemeinschaftsküchen, der Rosengarten und der Garten zur Verfügung. Für nächtliches Beisammensein gibt es im Erdgeschoss die Dominikusstube, ansonsten gilt im ganzen Klostergebäude inkl. Garten ab 22:00 Uhr die übliche Zimmerlautstärke. Größere Feierlichkeiten sind mit dem Hausmanagement abzustimmen. Denkt daran, die Pforten – insbesondere Nachts – abzuschließen.

Gemeinschaftsküchen

Bitte helft uns, die Gemeinschaftsküchen zusammen sauber zu halten. Nicht beschriftete Lebensmittel sind für die Hausgemeinschaft gedacht. Bitte nehmt bei Gelegenheit den Müll aus den Gemeinschaftsküchen mit nach unten.

Mülltrennung

Bitte trennt und entsorgt Euren Müll! Im Erdgeschoss sind die Mülltonnen für Papier und Wertstoffe. Restmüll und Biomüll sind am Ende des Küchengangs im Erdgeschoss Richtung Realschule. Beim Klostergut unten ist ein Kompost, den wir mitbefüllen können (keine Zitrusfrüchte).

Kaltgetränke

Im Erdgeschoss und in der Verteilerküche im ersten OG sind Kühlschränke mit Bier, Wasser, Schorle zur Selbstbedienung zum Selbstkostenpreis. Preise und Kasse dort.